Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/hundeschule

Gratis bloggen bei
myblog.de





Traumatisierte Hunde

Sie haben einen ängstlichen oder traumatisierten Hund?

Auch unter Hundetrainer und Verhaltensberatern findet man sehr schwer jemanden der mit ängstlichen oder traumatisierten Hunden umgehen kann. Ich hab mich durch jahrelange Erfahrung und eigener Hunde die ich aus der Tötungsstation geholt habe entwickelt und ein Trauma - Programm erarbeitet. Ich finde es immer wieder toll, wenn ich sehe wie der vorher traumatisierte Hund , seine Angst langsam verliert und wieder Vertrauen in seine Umwelt und seine Menschen fasst.

 

Wenn Sie einen Hund aus dem Tierheim zu sich geholt haben, dann hat dieser bereits oftmals schlechte Erfahrungen gemacht oder durfte keine Sozialisierung erfahren. Das macht diese Hunde oft ängstlich, habe vor manchen Personen Angst, oder geraten bereits in Panik bei bestimmten Bewegungen, Lauten, oder rasten förmlich aus, wenn der Mensch einen Hut trägt, Brille oder mit einem Stock umherläuft. In so einer Lage sind Sie als Besitzer gefragt, denn hier müssen Sie mit viel Einfühlungsvermögen und Sachverstand versuchen die Ängste des Tieres in den Griff zu bekommen. Das aber geht nicht von heute auf morgen, sondern hier müssen Sie mit viel Geduld und Liebe vorgehen.

 

Viele hatten es vorher überhaupt nicht gut und hätten nun all Ihre Liebe verdient und Sie werden sehen, er gibt Ihnen diese dann tausendfach zurück.  Helfen sie ihm dabei ein stressfreies Leben entgegen gehen zu können.

 

Sie müssen gemeinsam , nach Möglichkeit mit einem Trainer  oder Verhaltensberater, Schritt für Schritt seine Ängste abbauen und sein Selbstvertrauen stärken. Nur Sie sind nun für sein Wohl verantwortlich.

 

Wenn Sie dann mal nicht mehr weiter wissen, können Sie sich ruhig vertrauensvoll auch an mich wenden, ich werde auch auf die ein oder andere größere Entfernung mir schon was einfallen lassen um  Ihnen dann mit Ihrem Hund hilfreich zur Seite zu stehen. Wohnen Sie in meiner Gegend, sollten Sie sich nicht scheuen einfach mal sich zu melden!

 

Oft ist die Dauer eines Trainingsprogramms nicht absehbar, denn auch wie jeder Mensch reagiert jeder Hund anders. Aus diesem Grund werde ich immer ein speziell auf Ihren Hund abgestimmtes Trainingsprogramm aufstellen. Damit das aber nicht Ihren finanziellen Rahmen sprengt, zahlen Sie pro Monat nur 30 Euro und können sich so oft es Ihnen in dem Monat passt zum Training anmelden. Sie können aber auch Einzelstunden belegen , wenn Ihnen die Trainingszeiten nicht in den Tagesablauf passen. Selbst dann zahlen Sie nur für 10 Trainingsstunden 99,00 Euro.

Bei unserem Hundestammtisch können Sie sich dann mit anderen Besitzern auch austauschen und Neuigkeiten erfahren.

27.8.12 21:53
 
Letzte Einträge: Keine Zeit für Hundeerziehung?


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung